Start Featureshome Benefiz-Kunstauktion für eine Schule in Äthiopien

Benefiz-Kunstauktion für eine Schule in Äthiopien

Edith und Peter Krasser mit Schülern in Äthiopien.

Kunst macht Schule: Die Benefiz-Kunstauktion mit Werken bekannter österreichischer und internationaler Künstler sammelt Anfang Jänner zum bereits zehnten Mal Geld für eine Schule in Äthiopien.

Text: Wolfgang Pauker

Am 9. Jänner wird Peter Krasser zu einer Jubiläums-Benefiz-Kunstauktion in die Hochgalerie des Steiermarkhof laden. Renommierte Künstlerinnen und Künstler aus Österreich und darüber hinaus werden hierfür Werke für einen guten Zweck zur Verfügung stellen und Kunstliebhaber können mit dem Ersteigern dazu beitragen, Kunst in Ziegelsteine zu verwandeln. Denn der Erlös des Abends kommt wieder dem Bau einer Schule im Hochland von Äthiopien zugute, die vom Verein „Schule Äthiopien“ finanziert und von „Menschen für Menschen“, Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe, errichtet wird. Die insgesamt zehnte Auktion stellt damit einmal mehr eine hervorragende Möglichkeit dar, Kunst auf höchstem Niveau zu attraktiven Preisen zu erstehen und damit ein Investment – vor allem auch in die Zukunft der Kinder in Äthiopien – zu tätigen.

Benefiz-AUktion inder Hochgalerie des Steiermarkhofs

Kunst macht Schule

Der Verein „Schule Äthiopien“ ist ein von Edith und Peter Krasser im Jahr 2002 initiiertes humanitäres Hilfsprojekt mit dem Ziel, Kindern in Afrika, im Speziellen in Äthiopien, die Möglichkeit zum Bildungserwerb und damit die Hoffnung auf eine bessere Zukunft in ihrer Heimat zu geben. Das neueste Vorhaben ist die mittlerweile 10. Schule namens Bedessa Chando in der Region Abune Ginde Beret. Es soll eine verfallende, alte Schule in Holz-Lehmbauweise ersetzt werden, welche im Schuljahr 2018/2019 von 976 Schülerinnen und Schülern besucht wurde. Nach dem Umbau, unter anderem mit den Mitteln aus der Benefiz-Auktion, wird sie Platz für rund 1.400 Kinder bieten und über zwölf neue Klassenräume, ein Lehrer- bzw. Administrationsgebäude sowie zwei Trockentoilettenanlagen verfügen. In Summe ist für Bau und Einrichtung der Schule mit Gesamtkosten von rund 150.000 Euro zu rechnen.

Peter Krasser

Warum Äthiopien?

Auf die Frage, warum er sich mit seiner Frau in Äthiopien engagiert, antwortet Peter Krasser: „Dieses Land am Horn von Afrika ist eines der ärmsten Länder des Kontinents mit über 100 Millionen Einwohnern und fast 50 % Analphabeten. Der Zugang zur Bildung macht Kinder zu Hoffnungsträgern für eine bessere Zukunft. Auch Karlheinz Böhm hat mit seiner Hilfsorganisation ‚Menschen für Menschen‘ in den 38 Jahren seiner Tätigkeit in Äthiopien sehr viel geleistet und mit über 600 äthiopischen Mitarbeitern eine dauerhafte und leistungsfähige Hilfsstruktur aufgebaut, die auch nach seinem Tode gesichert ist.“ „Menschen für Menschen“ hat unter anderem über 440 Schulen errichtet, sodass die notwendige Infrastruktur vom Behördenweg bis zur Bauabwicklung zur Verfügung steht. Doch die Hilfe muss weitergehen. Weshalb sich Familie Krasser mit der Unterstützung der Kunstszene unermüdlich für weitere Schulen vor Ort engagiert. So konnten in den vergangenen 17 Jahren durch die steirische Initiative neun Schulen gebaut werden. Mit der Fertigstellung des neuesten Projekts können dann rund 12.000 Kinder jährlich die 10 „steirischen“ Schulen besuchen, die mit einem Kostenaufwand von rund 1,6 Millionen Euro errichtet wurden. Die Finanzierung erfolgte sowohl über Mitgliedsbeiträge der Mitglieder des Vereins, Spendengelder und vor allem durch die Organisation von Benefizveranstaltungen wie der aktuellen Kunstauktion.

Ernst Fuchs, Akt mit Strümpfen
Rufpreis: € 395

Eine hochklassige Versteigerung

In der Auktion am 9. Jänner kommen nun über 70 Werke bekannter österreichischer und internationaler Künstlerinnen und Künstler zur Versteigerung. Vertreten sind unter anderem: Gerhard Almbauer, Eduard Angeli, Herbert Brandl, Gerald Brettschuh, Günter Brus, Christian Eisenberger, Ernst Fuchs, Joanna Gleich, Gerhard Haderer, Gottfried Helnwein, Giselbert Hoke, Friedensreich Hundertwasser, Ronald Kodritsch, Dina Larot, Ferdinand Melichar, Ernst Posch, Markus Prachensky, Beate Rüsch, Siegfried Santoni, Emil, Ida & Lalo Srkalovic, Edith Temmel, Matta Wagnest, Günter Waldorf, Peter Weibel u. v. a.

Gottfried Helnwein, Modern Sleep 9
Rufpreis: € 850

Online oder vor Ort mitsteigern Gebote können ab sofort im Internet sowie per E-Mail abgegeben werden. Um ein Vorab-Gebot zu platzieren, sendet man eine E-Mail an p.krasser@aon.at mit folgenden Angaben: Name-Adresse-Telefonnummer, Katalog-Nummer & Titel des gewünschten Kunstwerks sowie die Höhe des Gebotes, bis zu dem mitgesteigert werden soll. Der gesamte Auktions-Katalog befindet sich online unter www.mfm.at/kunstauktion.

Friedensreich Hundertwasser, 686 GOOD MORNING CITY
Rufpreis: € 1.500