Start Featureshome Countdown zum springfestival ‘19

Countdown zum springfestival ‘19

Foto: Philipp Meikl

Hammer-Line-up vom Eröffnungskonzert bis zum Abschlussabend am springfestival von 19. bis 23. Juni.

Von 19. bis 23. Juni verwandelt das springfestival mit über 100 internationalen und nationalen Acts wieder ganz Graz in ein vibrierendes Zentrum für elektronische Kunst und Musik. Ein bunter Mix aus Konzerten, Electronic Performances, DJ Acts, Visual Art und interaktiven Installationen macht das Festival zu einem Best-of der Szene. Die spektakuläre Location: Das gesamte Grazer Stadtzentrum, denn Clubs, Bars, Parks, Lagerhallen, das Innere des Schloßbergs, Lend- und Kaiser-Josef-Platz und im Guerilla Stil spontan bespielte öffentliche Räume sind die vielfältigen Austragungsorte des in Europa einzigartigen Festivals. Und wie immer schwappt die Begeisterung dabei aus den Clubs in die lauen, frühsommerlichen Nächte und weit in den Tag hinein. Das Festival garantiert Jahr für Jahr ein großartiges Line-up und so darf man sich auch heuer auf einige besondere Leckerbissen freuen.

Tocotronic
Foto: Michael Petersohn

Mit am Start etwa die Ausnahmeband Tocotronic, die für magische Märchenstunden mit krachenden Gitarren und dröhnenden Feedbackgewittern sorgen werden. Oder Monika Kruse, Pionierin des Techno, die seit einem Vierteljahrhundert die Geschichte dieses Genres fortschreibt. Ebenfalls live on stage: die Drum and Bass Sensation aus UK, Chase & Status, die mit ihrer Musik Drum and Bass vom Underground in die Charts brachten. Los geht’s übrigens mit einem absoluten (und bei den Einzeltickets mittlerweile ausverkauften) Kracher: Nach einer langen, 7-jährigen Konzertpause kommt Anja Plaschg alias Soap&Skin zurück nach Graz und eröffnet auf den Grazer Schloßberg Kasematten das springfestival. Für visuelle Highlights sorgt wieder die spektakuläre Installation auf der Fassade des Kunsthaus Graz sowie mit einem auf einem Fahrrad montierten Projektor spontan bewegte Visuals auf Häuserfassaden, Plätzen und anderen architektonischen Versatzstücken der Stadt.

Soap & Skin
Foto: Poly Maria

Tickets und Infos unter www.springfestival.at