Start Featureshome Stimmiges Programm in der Adventzeit im Stefaniensaal

Stimmiges Programm in der Adventzeit im Stefaniensaal

Stephaniensaal Foto: Robert Illemann

Im Dezember öffnet der Grazer Musikverein wieder das Tor zur internationalen Musikwelt und stimmt die Vorweihnachtszeit an – eine winterliche Reise für alle Sinne.

Text: Bettina Leitner

Mit den langen, rauen Nächten und dem Duft heißer Maroni nähert sich langsam wieder die besinnliche Zeit des Jahres. Eine Zeit des Genusses auf allen Ebenen. So komponierte der Grazer Musikverein ein exklusives Programm, um auf kultureller Ebene die vorweihnachtliche Stimmung musikalisch zu untermalen. Mit einer gelungenen Auswahl an Darbietungen kehrt eine festliche Stimmung in den Grazer Stefaniensaal ein, der zu den akustisch besten Konzertsälen der Welt gehört. Ganz im Zeichen des traditionellen Familienfestes, eröffnet das Kinderkonzert „The ­Magic Brass Show“ die musikalische Reise in den Advent.

Nordische Weihnacht

Das heurige Adventprogramm ­bietet zudem im Anschluss an das Kinder­programm einen „absoluten Hochkaräter“, wie der Geiger Niklas Liepe von der Trompeterin Tine Thing Helseth schwärmt, die mittlerweile weltweit als Koryphäe auf ihrem Instrument gefeiert wird. Die Norwegerin gestaltet gemeinsam mit ihrem Blechbläser-Ensemble tenThing einen vorweih­nachtlichen Abend. Norwegische Volks­lieder nehmen das Publikum auf eine winterliche Reise in das verschneite Skandinavien mit und klassische Werke wie etwa Antonio Vivaldis Winter aus den Vier Jahreszeiten begleiten die Hörerinnen und Hörer wieder zurück. Abgerundet wir das vielschichtige Programm mit traditionellen Weihnachtsliedern wie dem ursprünglich österreichischen Stille Nacht, hier in einer Bearbeitung des Norwegers Jarle Storløkken.

Tine Thing Helseth
Foto: Paul Marc Mitchell

Barocker Jahresausklang

Das letzte Konzert des Adventprogramms steht unter dem Stern eines der bedeutendsten geistlichen Werke der ­Barockgeschichte, des Weihnachtsoratoriums von Johann Sebastian Bach. Es erklingen die festlichen Kantanten I, IV, V und VI des traditionellen Musikwerks, das, unterteilt in sechs Gottesdienste, erstmals zwischen dem Weihnachtsfeiertag 1734 und dem Dreikönigstag 1735 zu hören war. ­Johannes Hiemetsberger stimmt mit seinem Chorus sine nomine die ehrwürdigen Gesänge an und wird dabei vom L’Orfeo Barockorchester instrumental begleitet. Ein Konzert, das den weihnachtlichen Zauber widerspiegelt.

1. Amabile: „The Magic Brass Show”, Do, 6.12.2018 um 15 Uhr im Stefaniensaal Graz, empfohlen ab 6 Jahren

2. Kammerkonzert: Tine Thing Helseth und tenThing, Do, 6.12.2018 ab 19.30 Uhr im Stefaniensaal Graz

3. Orchesterkonzert: Johann Sebastian Bach, Weihnachtsoratorium, Mo, 10.12. und Di, 11.12.2018 jeweils um 19.30 Uhr im Stefaniensaal Graz

Tipps 2019: Vorgeschmack auf das nächste Jahr – gleich vormerken!

Arcadi Volodos: 10.1.2019

Wiener Symphoniker 21. und 22.1.2019

Louise Adler 5.2.2019

Belcea Quartet 14.3. und 6.6.2019

Musik schenken!

Überraschen Sie Ihre Lieben mit einem Konzertabend im Musikverein! Lassen Sie sich in der Konzertkasse beraten und sich Ihr individuelles und elegantes Geschenk zusammenstellen.

Tickets und Gutscheine erhältlich bei der Konzertkasse, Sparkassenplatz 2, 8010 Graz, außerdem unter tickets@­musikverein-graz.at oder telefonisch unter 0316 822 455

www.musikverein-graz.at