Start Featureshome Bitterböse Literatur und die Beatles

Bitterböse Literatur und die Beatles

Monika Ballwein Foto: Bernhard Eder

Tamara Metelka und Nicholas Ofczarek sowie die gefeierte Solistin Monika Ballwein im September zu Gast im Greith-Haus.

Heuer vor 50 Jahren wurde Thomas Bernhard der „Österreichische Staatspreis für Literatur“ zugesprochen. Was folgte, war ein Riesenskandal. An einem ebenso unterhaltsamen wie bitterbösen Literaturabend am 15. September werden Tamara Metelka, Leiterin des Max-Reinhardt-Seminars, und ihr Ehemann, Nicholas Ofczarek, im Rahmen der Programmreihe „Burgschauspielerinnen und Burgschauspieler zu Gast im Greith-Haus“ aus Bernhards Schilderung der Geschehnisse rund um die Verleihung lesen. Musikalisch umrahmt wird der Abend von Tommy Hojsa am Akkordeon.

Tamara Metelka, Leiterin des Max-Reinhardt-Seminars, und ihr Ehemann, Nicholas Ofczarek.
Foto: Josef Gallauer

Am 22. September wird die international gefeierte Solistin Monika Ballwein dort ihren Traum vom Beatles-Solo-Programm in herausragender, ja einzigartiger Weise umsetzen. In Ballweins Version der Beatles-Evergreens gibt es zwar keine Gitarre, dafür aber jede Menge Seelen-Streicheleinheiten durch den Einsatz von Streichern und Akkordeon. Dass sie sich mit dieser freien Interpretation vom Original entfernt, nimmt die Vokalistin gerne in Kauf. Mit an Bord: Pianist und Arrangeur Martin Wöss, die Ballwein-Band und ein Streichquartett.

Tamara Metelka & Nicholas Ofczarek lesen Thomas Bernhard /Musik: Tommy Hojsa (Akkordeon)

Samstag, 15. September, 20 Uhr

Monika Ballwein celebrates The Beatles: Die schönsten Beatles-Songs im Greith-Haus

Samstag, 22. September, 20 Uhr