Start KulturBlog 15 Jahre Kunsthaus/30 Jahre Weberhaus: Kunstvolle Rückschau

15 Jahre Kunsthaus/30 Jahre Weberhaus: Kunstvolle Rückschau

Günter Brus

Die Ausstellung „BEST-OF“ vereint Exponate von bisher in Weiz gezeigten Künstlern.

Im Kunsthaus Weiz und der Galerie Weberhaus blickt man auf eine eindrucksvolle Ausstellungshistorie zurück. Über 400 Schauen waren in beiden Häusern von 1990 bis 2020 zu sehen, darunter Hermann Nitsch, Daniel Spoerri, Valie Export, Arnulf Rainer, Günter Grass, Alfred Hrdlicka, Oswald Oberhuber oder Arik Brauer. Viele aufstrebende Künstler zeigten hier früh ihre Werke, wie Josef Schützenhöfer, Enrique Fuentes, Herbert Soltys oder Fritz Pumm. Aber ein Künstler ist mit Weiz besonders verbunden: Günter Brus. Mit ihm wurde das Kunsthaus einst eröffnet und mit den Uraufführungen seiner Theaterstücke Burleske Kunstfehler und Der Frackzwang sorgte man bis weit über die Grenzen der Steiermark hinaus für mediales Aufsehen. Platz fanden und finden auch stets Künstler aus der Region. „Unser Leitsatz war immer: regionale, nationale und internationale Kunst zu präsentieren und die Bevölkerung an Kunst und Kultur in einem breiten Spektrum zu begeistern“, so Georg Köhler, Kulturbeauftragter der Stadt Weiz. In der großen Jubiläumsschau in Zusammenarbeit mit der Grazer Galerie Kunst & Handel wird nun ein breiter Querschnitt der über die Jahre in den Weizer Ausstellungsstätten gezeigten Künstlerinnen und Künstler zu sehen sein.            

Valie Export und Georg Köhler vor dem Kunsthaus Weiz
Foto: kk

Ausstellungsdauer: bis Sa, 22.8.2020

Do und Fr 15–18 Uhr, Sa 9–12 Uhr