Start Kulinarik Global Players – Die neue PALAZZO-Show im Spiegelzelt

Global Players – Die neue PALAZZO-Show im Spiegelzelt

Atemberaubende Akrobatik, charmante Comedians und große Kochkunst bezaubern auch in dieser Spielzeit wieder Gäste der neuen ­PALAZZO-Show im Spiegelzelt im Messepark Graz. Kulinarischer Pate ist ab nun Meisterkoch Toni Mörwald.

Text: Lydia Bißmann

In Zeiten der zunehmenden Digitalisierung steigt das Verlangen nach echten, sinnlichen Erlebnissen. Die Toni Mörwald PALAZZO-Show schafft hier Abhilfe. Für dreieinhalb Stunden können die Besucher ab 16. November in eine faszinierende Welt des Varietés, der Live-Performance und der Spitzenküche eintauchen. Das PALAZZO-Konzept verbindet erstklassige Haubenküche mit einer hautnah erlebbaren Bühnenshow, die alle Genres der Zirkuskunst bedient. Echtes Kerzenlicht taucht festlich gedeckte Tische in ein warmes Licht und Dekor aus Spiegeln, dicken Teppichen und rotem Samt erinnert an die Hochblüte des Varietés, das erste Drittel des 20. Jahrhunderts, in Berlin, Buda­pest oder Paris. Edle Weine, Champagner oder speziell auf die Gerichte abgestimmte Biere vollenden das Geschmacks­erlebnis des Vier-Gänge-Menüs.

Spitzenköche und Stars der Manege

Seit rund zwei Jahrzehnten begeistert die Dinner-Show PALAZZO mit ihrer gelungenen Mischung aus Kulinarik und Unterhaltung über zwei Millionen Gäste in ganz Europa. In Österreich kann man die Show in Wien und Graz genießen, in Deutschland in Berlin, Hamburg, Nürnberg und Stuttgart. Der jüngste Standort Amsterdam wird dieses Jahr zum ersten Mal bespielt. Die österreichischen Spielorte stehen beide unter der Schirmherrschaft von Toni Mörwald, der zu den 150 führenden Köchen der Welt gezählt wird. Für die Menükreationen der PALAZZO-Show sind unter anderem Kolja Kleeberg, Joris ­Bijdendijk, Cornelia Poletto oder Alexander Herrmann verantwortlich. Es kann auch vorkommen, dass ein Koch mehrere Saisonen amtiert. Neu arrangiert wird jährlich das Künstlerensemble, die Band und das Menü. Eine Arbeit, die sich über das ganze Jahr hinzieht, obwohl nur vier Monate aktiv bespielt werden. Die ­PALAZZO-Künstler bestehen fast ausnahmslos aus Medaillen-Gewinnern und Preisträgern mit allerbestem Ruf. Gecastet werden sie auf etablierten Festivals wie dem Edinburgh Fringe, dem weltgrößten Festival der darstellenden Kunst.

Toni Mörwald

Global Players unter der Zeltkuppel

Durch den Abend führt der Entertainer und Jongleur Andreas Wessels aus Deutschland. Begleitet wird er von dem Sänger Aron Eloy und dem ukrainischen Clown Kotini Junior. Aus Australien stammen die Stepptanz-Künstler Shuffle Brothers und die Tanztrapez-Artistin Elke Uhd. Das Clownduo Kinga Grzes´ków und Gonçalo ­Roque kommen aus Polen und Portugal, die Ikarier-Künstler Adole Brothers aus Äthiopien. Kosmopoliten und Weltenbummler, wie es das Künstlerleben eben so mit sich bringt, sind auch die Jonglage-­Künstlerin Lynn aus China und das brasilianisch-französische Duo 2filles mit ihrer Performance am Fangstuhl. Die Irin Niamh O’Reilly verbindet Gesangseinlagen mit der Kunst des Balancierens. Hausgemacht ist die Begleitband Funkaholics. Alle Ensemblemitglieder sind Absolventen der Grazer Musikhochschule.

Das Programm Global Players verspricht anspruchsvolle Zirkuskunst im Spiegelzelt.

Toni Mörwalds PALAZZO-Menü

Einer der ganz großen Stars des Abends ist aber unbestritten das Menü aus der Feder des Grand Chef von Relais & Châteaux und siebenfachen Gault&Millau-Haubenträgers Toni Mörwald. Der Spitzenkoch betreibt fünf Restaurants, ein Catering-Unternehmen, eine Kochschule und einen Delikatessen-Shop. Für die Vorspeise hat sich der Verfechter von hochwertigen, regionalen Produkten für eine Tatar von Avocado und Limetten, gebeiztem Saibling in Pfeffercreme mit Grazer Krauthäuptel und Walnussöl entschieden. Eine ungewöhnlich weiße Zwiebelsuppe mit Spinatknödeln, Ringelblumen, Malven und Bergkräutern bestreitet den Zwischengang. Als Hauptgang wird Rinderrücken mit Sauce béarnaise, glasierten Karotten, Zuckererbsen und Stampferdäpfeln à la „Café de Paris“ serviert. Die vegetarische Variante sind gegrillte Melanzani mit Couscous, Manouri und Blattspinat. Süßer Abschluss ist ein luftiges Schokoladenparfait im Baumkuchen mit Mandarine, grünem Apfel und Erdnuss.

Der Hauptgang in Graz

Toni Mörwald PALAZZO GRAZ – Global Players, Spielzeit 2018/2019

PALAZZO im Messepark, Messeplatz 1, 16.11. bis 2.3.2019, Beginn: Di–Sa, 19.30 Uhr; So, 18 Uhr, Einlass: 60 Minuten vor Showbeginn, Platzierungsmöglichkeiten: Manege, Rang oder Loge, Tickets ab € 86,–

Silvester-Gala

Die neue Show „Global Players“ – das exklusive 5-Gang-Silvester-Menü von Toni Mörwald, Mitternachts-Buffet, Aftershowparty mit DJ und dem gesamten PALAZZO-Team im einzigartigen Spiegelpalast, 31.12.18, 19 Uhr, Tickets ab € 198,–

Tickethotline: 0800 017 766 oder online www.palazzo.org