Start Reise Der (Spiel-)Berg ruft!

Der (Spiel-)Berg ruft!

Wellness pur im Spa-Bereich des G’Schlössl Murtal. Foto: Philip Platzer

Spielberg – Das heißt nicht nur Motosport der Extraklasse, sondern auch Erholung und Genuss auf hohem Niveau. Das „Projekt Spielberg“ lädt durch sein facettenreiches Angebot ein, die Vorzüge dieser außergewöhnlichen Region kennenzulernen und zu genießen.

Text: Bettina Leitner

Heiße Kurven, glühende Reifen und heulende Motoren ziehen jährlich unzählige Menschen zu den hochkarätigen Motorsportevents am Red Bull Ring. Doch der Spielberg verleitet auch durch sein breites Angebot an exklusiver Kulinarik und luxuriöser Wellness dazu, einmal vom Gas herunter zu steigen und in der Entschleunigung Kraft zu tanken. Die sieben renommierten Hotel- und Gastronomiebetriebe des „Projekt Spielberg“ garantieren einen unvergesslichen Genusstrip, denn hier ist für jeden etwas dabei.

Sonne tanken im Schönberghof

In unmittelbarer Nähe zur Rennstrecke, aber dennoch in der wunderschönen Natur lädt das Landhotel Schönberghof zu einem ersten Boxenstopp ein. Das reichhaltige Frühstücksangebot liefert den perfekten Start in den Tag und auch tagsüber verwöhnen zahlreiche steirische Köstlichkeiten den Gaumen der Gäste. Wer es genießt, die warmen Sonnenstrahlen auf seiner Haut zu spüren, kann auf der großzügigen Sonnenterrasse in gemütlichem Ambiente Energie tanken und die Seele baumeln lassen. Ganz unter diesem Motto steht auch die Ausgestaltung der lichtdurchfluteten Hotelzimmer, die durch moderne Einrichtung und Komfort den Aufenthalt zu einem Kurzurlaub machen. Wer nach einer erholsamen Nacht im Schönberghof seine Balkon- oder Terrassentür öffnet, genießt einen beeindruckenden Blick auf die geschichtsträchtige Rennstrecke in Spielberg. Ebenso direkt am Ring befindet sich der kulinarische Hotspot Bull’s Lane. Durch die einzigartige Position unmittelbar über der Boxenanlage wird der Besuch in diesem hochwertigen Bistro zu einem unvergesslichen Erlebnis. Mit direktem Blick auf die Start-Ziel-Gerade macht dieses Ambiente den Motorsport regelrecht erleb- und greifbar.

Hier kann man Energie tanken: auf der Sonnenterrasse des Schönberghofs.
Foto: Philip Platzer

Das G’Schlössl – Idylle im Grünen

Ebenso in naher Umgebung zum Red Bull Ring und inmitten eines großen Schlossparks liegt das Hotel G’Schlössl Murtal. Bereits bei einem Spaziergang durch die gepflegte Gartenanlage, vorbei an einem malerischen Naturteich mit seinem romantischen Badehäuschen, kann man den Stress des Alltagslebens hinter sich lassen und in die verdiente Ruhe kommen. Als einzige große Komfortzone bietet das Hotel 23 stilvoll eingerichtete Suiten und Maisonetten wie auch eine herrlich steirische Küche, welche die Gäste mit regionalen Produkten in fantasievoller Kreation gustatorisch verwöhnt. Nicht nur mit kulinarischen Köstlichkeiten kann das G’Schlössl punkten, sondern auch durch seinen weiträumigen Spa-Bereich, der zweifelsohne das Herzstück des Anwesens darstellt. Hier kommt man in den Genuss eines großen Indoorpools, einer finnischen Sauna und eines Ruheraums mit offenem Kamin. Neben klassischen Anwendungen erfreuen sich auch diverse Specials wie die Trauben-Frizzante-Packung oder der Heuwickel großer Beliebtheit. Als kleiner Tipp: Fragen Sie außerdem nach den regionalen Zirbenprodukten, denn die im Murtal heimische Pflanze ist bekannt für ihre positive und intensive Wirkung auf Körper und Geist.

Wellness für Körper und Seele im Hotel G’Schlössl Murtal.
Foto: Philip Platzer

Élégance par excellence im Steirerschlössl

Nur wenige Autominuten vom Red Bull Ring entfernt, setzt in Zeltweg das Hotel Steirerschlössl ganz auf Eleganz und unaufdringlichen Luxus. Bereits der erste Eindruck vermittelt den anspruchsvollen Gästen durch die schlichten Formen und Strukturen des Jugendstiels einen angemessenen Eindruck. Überall im Hotel, sei es in der Bar, im Restaurant oder gar in der Bibliothek, begegnet man den „Unterschriften“ großer Jugendstilikonen wie Otto Wagner, Gustav Klimt oder Koloman Moser. Wer sich hier aufhält, kommt auch in den Genuss der sprichwörtlich ausgezeichneten Küche des Virtuosen der Töpfe Johannes Marterer, der durch seine Kreativität das Hotel Steirerschlössl im österreichweiten Ranking der Restaurants unter die Top 50 brachte. Seine fantasievollen Gerichte werden am besten mit einem edlen Tropfen aus dem hauseigenen Weinkeller abgerundet. Hier lagern tausende Flaschen exquisiten Weines, die darauf warteten, verköstigt zu werden.

Bull’s Lane – ein Snack auf der Zielgeraden.
Foto: S. Zangrando

Charme und Tradition

In der verträumten Ortschaft Seckau befindet sich das Hotel Hofwirt. Große alte Kastanienbäume spenden dem Gastgarten vor der barocken Fassade des Hauses Schatten und laden zu gemütlichem Beisammensitzen ein. Im Hotelinneren dominieren Charme, Urtümlichkeit und somit ein wunderbar behagliches Klima. In diesem Sinne wurde großer Wert darauf gelegt, dass alle Stuben originalgetreu renoviert wurden, damit das traditionelle Ambiente nicht verloren geht. Während eine imposante Treppe zu den geräumigen Suiten führt, ist die Einrichtung der Zimmer bewusst schlicht, aber dennoch exklusiv gehalten. So trifft man hier auf eine einzigartige Kombination aus Geschichte und Moderne. Kulinarisch erwarten die Gäste allerlei steirische und vor allem regionale Köstlichkeiten wie auch zahlreiche Schmankerl aus dem hoteleigenen Hofladen. Doch nicht nur frisches Brot aus dem eigenen Backofen oder andere Gaumenfreuden aus der Region kann man hier erwerben, sondern auch biologische Naturkosmetikprodukte.

Das historische Wasserschloss Gabelhofen

Dieses 4-Sterne-Hotel in Fohnsdorf vereint charmant die historische Architektur eines herrschaftlichen Wasserschlosses mit dem wärmenden, mit viel Liebe zum Detail ausgestalteten Innenleben des modernen Hauses. Diese außergewöhnliche Mischung spiegelt sich auch im Komfort und dem Luxus der einzelnen Zimmer und Suiten wider, die alle individuell und kunstvoll eingerichtet sind. Gustatorisch verwöhnen lassen kann man sich im hauseigenen Hauben-Restaurant. Außerdem bietet diese romantische Location durch seine eleganten Säle und Hallen das perfekte Ambiente für exklusive Hochzeiten und Empfänge, oder dank moderner Ausstattung lassen sich im Hotel Gabelhofen hervorragend Seminare oder Workshops durchführen. Ganz im Sinne des Wassers steht außerdem das Café Wasserturm in Zeltweg. Der einst im Jahre 1925 als Wasserspeicher erbaute Turm lädt heute nach aufwändiger Renovierung zu einem Drink in luftigen Höhen ein. Mit seiner einzigartigen Skybar bietet das Café einen wunderbaren Panoramablick auf Spielberg und seine Umgebung.

Das Wasserschloss Gabelhofen – Urlaub wie im Märchen.
Foto: Philip Platzer

Info und Buchung: www.projekt-spielberg.com